Hinsehen statt wegschauen! Der 18.06.2015 – für die Schüler und Schülerinnen, sowie für die Lehrer und Lehrerinnen der Berufsbildenden Schule Wirtschaft II in Ludwigshafen war dies kein gewöhnlicher Schultag. Der Polizeinachwuchs der Klasse HB 14 P arbeitete mit der Unterstützung vieler Lehrer, vor allem aber Frau Friese, der Klassenlehrerin, und Herrn Müller, seit Wochen auf diesen Tag unter dem Gesichtspunkt Zivilcourage hin. Sie haben sich im Rahmen ihrer Projektarbeit zum Ziel gesetzt, ihre Mitschüler und Mitschülerinnen für das Thema Zivilcourage zu sensibilisieren, da es in der heutigen Gesellschaft kein vertrautes Phänomen darstellt. Sinn des Projektes sollte sein, die Schüler/- innen der HB- und BF-Klassen dazu zu bewegen, sich richtig in Situationen mit Bezug auf Zivilcourage einzuklinken und zu helfen. Es war ihnen wichtig, das Selbstbewusstsein und Engagement in der Bevölkerung zu stärken. Die Klasse HB 14 P erarbeitete dazu in kleineren Gruppen Unterthemen heraus, mit denen sie den Tag informativ und lehrreich gestaltet hat. Die Informationen, welche sie den Mitschülern näher brachten, wurden anhand von Vorträgen, Spielen, Sachverhalten und Rätseln erläutert. Das Highlight des Tages war ein Theaterstück von 60 Minuten des Weimarer Kulturexpresses, dessen Anliegen es war, den Jugendlichen die Problematik von Zivilcourage zu verbildlichen. Die jungen Schauspielerinnen hatten sich äußerst viel Mühe gegeben und verdeutlichten im Anschluss die Probleme gemeinsam mit dem Publikum in einer Diskussionsrunde. Anwesend und vor Ort waren außerdem die Vertreter der Polizei und der Tageszeitung Rheinpfalz. Die Klasse hat sowohl für den Tag, als auch für die Vorbereitung ein großes Lob ausgesprochen bekommen und fühlte sich geehrt, eine solche Verantwortung tragen zu dürfen.