Am 04.03.2020 fand an unserer Schule eine DKMS-Spendenaktion statt – organisiert durch die Schülervertretung. Um 8 Uhr empfingen wir den Aktionsbetreuer der DKMS und alle HelferInnen wurden kompetent eingewiesen. Motiviert begann dann um kurz vor 9 Uhr der erste Vortrag über den Ablauf einer Registrierung und Stammzellenspende durch den Aktionsbetreuer in der Aula. Danach konnte jeder, der die Voraussetzungen erfüllte, seine Registrierung mithilfe der Unterstützung unserer freiwilligen HelferInnen vornehmen.

Am Ende des Tages konnten wir 80 Registrierungen verzeichnen und der DKMS eine Spende in Höhe von 700 Euro zusichern. Zusätzlich konnten wir an dem Tag 18 Klassen über die DKMS informieren und hoffen, dass sich zu gegebenem Zeitpunkt noch mehr SchülerInnen registrieren werden.

Wir danken der DKMS für die reibungslose und erfolgreiche Zusammenarbeit. Ebenfalls geht ein Dank an alle HelferInnen, die diese Aktion mit ermöglicht haben. Dankeschön an alle, die die DKMS durch ihre Registrierung oder auch monetär unterstützt haben.

Verbindungslehrerin Frau Loibl und Verbindungslehrer Herr Weiler