Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Ausbildende, liebe Interessierte,

unsere Schule wurde ausgewählt, um für ein Jahr den „Abrahampokal“ anzunehmen. Dies ist ein Wanderpokal, den in der Metropolregion Rhein-Neckar jedes Jahr zwei Schulen verliehen bekommen, um in ihrer alltäglichen Arbeit verstärkt einen Fokus auf das Thema Vielfalt, Toleranz und Verständigung zwischen den Religionen und Nationen zu legen. Eine wunderbare Aufgabe, die uns an der BBS W2 in der Innenstadt von Ludwigshafen sehr willkommen ist. So finden in diesem Rahmen seit März 2019 viele spannende, berührende und aktivierende Unterrichtsreihen, Workshops, Besichtigungen und Begegnungen statt, die das Schulleben stark bereichern.

Wenn Sie neugierig darauf sind zu erfahren, was unter dem Motto „Abrahampokal“ bei uns im Einzelnen erarbeitet und gelebt wird, dann schauen Sie gerne in unserem Blog vorbei.

Autorin dieses Artikels: Frau Anwander-Mück

Im Rahmen des Abendunterrichtes für die Fachhochschulreife wurde von der DBOS 18 eine unterrichtsübergreifende Einheit (Fächer Deutsch und Sozialkunde) erarbeitet und gestaltet. Für die Unterrichtssequenz: "Texte erörtern und analysieren", die das Thema Toleranz in und gegenüber Andersgläubigen als Schwerpunkt hat, haben sich die SuS in den ersten Unterrichtsstunden mit der Geschichte des jüdischen Volkes beschäftigt.

Autorin des Artikels: M. Rief (Schulleiterin und Englischlehrerin der Klasse)

Am 28.052019 besuchten Schülerinnen und Schüler der BF I 18C die Ausstellung zu dem Leben der Anne Frank, was die Verfolgung und Ausgrenzung jüdischer Menschen sehr plastisch veranschaulichte. Die BF-Schüler wurden in zwei Gruppen von je zwei Schülerinnen und Schülern durch die Ausstellung geführt, die erklärten, was in den jeweiligen Stationen zu tun ist, Fragen zum Nachdenken stellten und Zusatzinformationen gaben. So wurden die Schüler an einer Station z. B. gebeten, ihren Tagesablauf zu erläutern, der stichpunktartig festgehalten wurde.

Autorin des Artikels: Elif Karakoc

Ende Juni besuchten 29 Schülerinnen und Schüler der Klassen VK18c und BFIIB gemeinsam mit ihrer Sozialkundelehrerin Frau Karakoc und ihrem Sozialkundelehrer Herrn Jakob die KZ-Gedenkstätte Mannheim-Sandhofen. Begleitet wurde der sechsstündige Projekttag von ehrenamtlichen Referenten des Netzwerkes für Demokratie und Courage bzw. des Vereins der KZ-Gedenkstätte. Der Tag begann mit einer Führung durch Sandhofen.

Schüler und Schülerinnen der Klassen BFI und HB17F nahmen in der Ludwigshafener Stadtbibliothek an der Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Bücherverbrennungen 1933 teil. Gemeinsam mit anderen Teilnehmern/innen gestalteten sie die Veranstaltung mit ihren bewegenden Lesungen mit und trugen dazu bei, an die Autoren/Autorinnen zu erinnern, deren Werke 1933 verbannt wurden und den Flammen zum Opfer fielen.

Autorin dieses Artikels: Frau Loibl

Im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit fand am 17.03.2019 im Heinrich-Pesch-Haus die Übergabe des Abraham-Pokals statt. Sowohl die betreuenden Lehrkräfte als auch beteiligte Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Bildungsgänge waren präsent und haben sowohl ihre Ausstellung zum Thema „Vorurteile und Ausgrenzung" präsentiert und ausgestellt als auch den Abraham-Pokal begrüßend mit einer kurzen Rede entgegen genommen.

Autor dieses Artikels: Herr Wagner

Am 05.06.2019 war Cephas Bansah, König einer rund 206.000 Einwohner großen Volksgruppe in Ghana, zu Gast in der Berufsbildenden Schule Wirtschaft 2 in Ludwigshafen.