Im Rahmen eines Unterrichtsprojektes in den Fächern Deutsch/Englisch besuchte die Klasse BFI 16C mit ihren Lehrern Fr. Rief und Herrn Schwarz die Ausstellung Pop Up im Hackmuseum. In einer kurzen Führung durch die Ausstellung erhielten die Schülerinnen und Schüler einige grundlegende Erläuterungen von Frau Rief zu dieser Kunstepoche und deren bekanntesten Künstlern. Gleichzeitig wurde der Aufbau der Ausstellungen erklärt. Danach beschrieben die Schüler in arbeitsteiligen Gruppen ein Bild in Englisch und analysierten ein selbst gewähltes Bild in Deutsch. Unterricht mit Originalen an einem Ausstellungsort war für die Schüler so motivierend, dass einige auch die oberen Räume besichtigten.

Die Unterrichtsergebnisse wurden danach in der nächsten Stunde wieder im Schulgebäude der BBS W 2 in der Bismarckstraße zur vollen Zufriedenheit aller besprochen.

M. Rief

(Englischlehrerin der BFI 16C + Schulleiterin)